Über die Feudenheimer Au nach Vogelstang – ca. 16 km

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden:

Wegstrecke: Friedrich Ebert Brücke – Fernsehturm – Riedbahnbrücke – Feudenheimer Au – LSG Feudenheim – Vogelstang Seen – Bürgerpark – Spinelle Kaserne – Feudenheimer Au – Uniklinikum –Friedrich Ebert Brücke

Da es sich um eine Rundwanderung handelt, kann an jeder beliebigen Stelle begonnen werden. Meine Beschreibung startet an der Ecke Friedrich-Ebert-Brücke/Theresienkrankenhaus.

Zweites Frühstück im Bootshaus oder der KleingartenanlageWander

Der Vogelstang-See in voller Pracht

Wir beginnen die Tour entlang des Neckars, vorbei am Fernsehturm und Bootshaus bis zur Riedbahnbrücke. Hier überqueren wir den Neckar an der Feudenheimer Schleuse und halten uns geradeaus, zunächst parallel zur Bahnstrecke. Wir unterqueren die Feudenheimer Straße an der Straßenbahnhaltestelle „Neckarplatt“ und wandern weiterhin geradeaus durch die Kleingartenanlage Feudenheimer Au. An der Schranke biegen wir rechts ab ins Landschaftsschutzgebiet Feudenheimer Au. Am Ende des Weges halten wir uns rechts, wo wir eine Treppe nach oben gehen und dann wieder rechts weitergehen bis zur Haltestelle „Adolf-Damaschke-Ring“. Hier überqueren wir die Straße und gehen geradeaus einen Fußweg entlang, der zunächst parallel zum Adolf-Damaschke-Ring verläuft. Am Ende des Fußweges biegen wir rechts für ein kurzes Stück in den Adolf-Damaschke-Ring ein und nach wenigen Metern links in einen Fußweg, der uns auf die Straße „Am Schelmenbuckel“ bringt.

Kurzer Cityrundgang durch Feudenheim – Eisdiele inklusive

Dieser Straße folgen wir bis sie zur Hauffstraße wird und weiter bis an eine T-Kreuzung am Friedhof. Hier halten wir uns wieder rechts und wandern zunächst am Friedhof entlang. Die erste Möglichkeit (nach einer Baumschule) biegen wir links ab und am nächsten Hauptweg wieder links durch das Landschaftsschutzgebiet. Wir wandern geradeaus weiter, der Weg wird zu einem Grasweg, auf dem wir nach kurzer Zeit rechts abbiegen und bis zur Fußgängerbrücke linker Hand folgen.

Wir überqueren die Sudetenstraße auf der Fußgängerbrücke und halten uns danach links. Wir folgen dem Fußweg bis zur Kreuzung Wingertsbuckel/Mosbacher Straße. Hier überqueren wir am Fußgängerüberweg die Straße, gehen erst links, dann vor der Straßenbahnhaltestelle rechts und wieder rechts entlang des Sportgeländes des SSV Vogelstang. Weiter geht es geradeaus bis zur Straße, hier biegen wir nach rechts und kurz darauf überqueren wir die Straße und gehen geradeaus über die Straßenbahnschienen. Wir sind am unteren Vogelstangsee angekommen und gehen nach rechts am See entlang. Wir folgen dem Hauptweg, der nach rechts leicht bergan geht und wir gelangen an den oberen Vogelstangsee.

Wir folgen dem Lehrpfad rund um den See

Am oberen Vogelstangsee findet man Sitzgelegenheiten um das mitgebrachte Rucksackvesper zu verspeisen. Auch gibt es hier einen schönen Spielplatz für die Kinder.

Mittagspause am See

Wir umrunden den See bis wir wieder an die Straßenbahnschienen gelangen. Hier wenden wir uns nach rechts und folgen dem Fußweg bis zu einer unübersichtlichen Kreuzung an der Pommernstraße. Hier überqueren wir die Straßenbahnschienen (und die von links kommende Straße) und wandern nach rechts weiter parallel zu den Schienen bis zur Haltestelle „Vogelstang West“ an der Unterführung Sudentenstraße. Hier biegen wir an der Wendeschleife ganz links ab und wandern zwischen Häusern und Sudetenstraße entlang. An der ersten Kreuzung nach rechts und wenige Meter später nach links durch die Jahrtausendbaumallee. Danach halten wir uns rechts und durchwandern den Bürgerpark – entweder vorbei am Trockenbiotop oder direkt an der BMX Bahn nach rechts.

Ziel sind die bereits sichtbaren Spinelli-Barracks

Hier wandern wir wiederum nach rechts am Zaun der Spinelli entlang, bis wir in die Wachenheimer Straße kommen. Dieser folgen wir  bis zur Neustadter Straße, hier biegen wir nach links ab, überqueren die Straße am Fußweg und gehen an der Kurve geradeaus weiter durch die Kleingartenanlage Feudenheimer Au. Wir kommen wieder an die  Schranke, gehen geradeaus weiter (das Stück kennen wir bereits), unterqueren wieder die Feudenheimer Straße an der Haltestelle „Neckarplatt“ und wandern bis zur Riedbahnbrücke den bekannten Weg zurück. Vor der Brücke biegen wir links ab, unterqueren die Schienen und gehen sofort wieder links leicht bergauf und dann auf einem schmalen Fußweg am Neckar entlang. Vorbei am Maruba (Mannheimer Ruderclub Baden) und am Universitätsklinikum, das rechter Hand von uns liegt. Wir erreichen die Friedrich Ebert Brücke, überqueren diese und sind wieder an unserem Ausgangspunkt Ecke Theresienkrankenhaus.

Weglänge und -beschaffenheit: ca. 16 km, fast ausschließlich asphaltierte Wege, wenig Schatten

Highlights: Naturschutzgebiet Feudenheimer Au, Vogelstang See mit Lehrpfad, Bürgerpark mit Flugsanddüne

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:  RNV 5 oder 5A Haltestelle Lessingstraße oder RNV 2, 5, 5A, 7 Haltestelle Theresienkrankenhaus.

Mit dem Auto : Mannheim Neckarstadt, B38, Parkmöglichkeiten am Uniklinikum (Zufahrt über Röntgenstraße) oder am Fernsehturm (Lessingstraße)

Karte:

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.